Unser nächstes Chorkonzert:

12 . Mai 2019:

Im Konzertsaal des Lutherhauses singen wir fröhliche Frühlings- und Liebeslieder.
Es ist das erste Konzert unter unserem neuen Chorleiter Dominik Giesen.

Vorhaben für die Zeit danach:

21. September 2019: Ein Mitsingkonzert in der Weseler Kulturnacht
16. bis 20. Oktober 2019: Chorreise in die Weseler Partnerstadt Felixstowe
Frühjahr 2020: „Cathedral Classics“ (englische Chormusik im Willibrordi-Dom)
Herbst 2020: „Requiem“ von Charles V. Stanford im Willibrordi-Dom

Eine Übersicht über die in den vergangenen Jahren aufgeführten geistlichen Werke (z. T. mit den Pressekritiken) finden Sie hier.

 

 

UNSER CHOR

SIE SINGEN GERN UND HABEN DONNERSTAGS ABENDS NOCH NICHTS VOR?

Warum kommen Sie nicht einfach einmal einen Abend zur Probe zum Chor des Städtischen Musikvereins. Niemand muss sich gleich am ersten Abend entscheiden, ob er oder sie Lust hat, bei uns zu bleiben. Es kostet keinen Eintritt, aber es kann eine Menge Spaß machen.

In Wesel proben wir donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Aula der Städtischen Realschule Wesel-Mitte, Martinistr. 12.

Neue Sängerinnen und Sänger aller Stimmen sind stets willkommen. Auf Sie warten neben der Chorarbeit eine gute Chorgemeinschaft und nette Sangesbrüder und -schwestern, wie Sie vielleicht auf den entsprechenden Seiten bereits gelesen haben.

Haben Sie noch Fragen?

Weitere Informationen erhalten Sie von
Renate Brützel: Tel. 0281-50670,
und
Dominik Giesen: Tel. 0163 1824595‬

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

„DER MUSIKVEREIN BEWEGT SICH“,

so lautet ein Motto des Vereins und des Chores. Damit meinen wir die stets notwendige Wandlung unseres Konzertprogramms aber auch die Bewegung zu anderen Orten. Mehrtägige Chorreisen führten uns u.a. nach Nordhessen und Trier. Für die gemeinsame Aufführung der „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini und „Te Deum“ von Georges Bizet waren der Chor des Städtischen Musikvereins Wesel und des Grafschafter Konzertchores 2012 in die Europäische Akademie für Musik und darstellende Kunst in Montepulciano gereist und haben im PALAZZO RICCI die Werke einstudiert.
Zum Abschluss gaben die Chöre ein Konzert mit Ausschnitten aus den Werken.

Mal wieder eine große Chorreise: 2016 ging es nach Prag, wo für das Chor- und Orchesterkonzert im November – Händels Oratorium „Josua“ – intensiv geprobt wurde. Zum Abschluss wurde auch in Prag ein kleines Konzert in einer Prager Kirche aufgeführt.

Und die nächste Chorreise ist schon in Planung: Im Herbst 2019 geht es in die englische Partnerstadt Wesel nach Felixstowe. Dort werden wir neben einigen Ausflügen auch musikalische Kontakte zu einem Chor der Stadt aufnehmen.

Geben Sie uns Ihre Stimme!

Unser Chor mit circa 55 Sängerinnen und Sängern bringt geistliche und weltliche Chormusik zur Aufführung. Ein bis zweimal im Jahr ist der Willibrordi-Dom in Wesel der festliche Aufführungsort für besondere bekannte geistliche  und oft auch weniger bekannte Chorwerke Aber auch an anderen Orten wie im Konzertsaal des Lutherhauses oder in der Aula der Musik- und Kunstschule singen wir Werke aus dem Bereich der weltlichen Literatur . Haben Sie Töne? Singen sie mit! Sie sind herzlich willkommen!

Unsere Proben finden regelmäßig während der Schulzeit in der Aula der Realschule-Mitte, Martinistr. 12, donnerstags in der Zeit von 19:30 bis 21:30 Uhr statt. (Sondertermine finden Sie durch den Button Termine.)

Wichtige Termine

Unser Chorleiter

Unsere Stimmbildnerin

Aufgeführte Chorwerke

Prag-2016

ZELTER-Plakette für den Chor des Städtischen Musikvereins

Schon 2012 feierte der Städtische Musikverein e.V. sein 100-jähriges Jubiläum. Jetzt erhielt der Chor die ZELTER-Plakette, durch die der Bundespräsident Chöre auszeichnet, „die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben“.

Am Sonntag fuhr eine Abordnung des Chores nach Wuppertal, um ZELTER – Plakette und Urkunde von Dr. Hildegard Kaluza, Abteilungsleiterin Kultur im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen entgegenzunehmen. Im Rahmen eines Festaktes in der Historischen Stadthalle Wuppertal wurden 7 Chöre ausgezeichnet. Der Chorverband NRW mit seinem Bergischen Chorverband Solingen-Wuppertal hatte die Ausrichtung des diesjährigen Festaktes übernommen und für ein vielseitiges Musikproramm gesorgt: Das „Sax for Fun Konzertorchester“, die „Mandolinen Konzertgesellschaft Wuppertal e.V.“ und der „Chor der Ehemaligen“ der ChorAkademie Bergisch-Land e.V. sorgten für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung. Der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, Andreas Mucke und die Vizepräsidentin des Landesmusikrats NRW e.V. und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Laienmusik, Regina van Dinther, sprachen Grußworte.

Frau Dr. Kaluza gratulierte den Chören und betonte, welch „wichtigen Beitrag die Laienmusik zum kulturellen Leben, zur kulturellen Bildung, zur Persönlichkeitsentwicklung und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Gesellschaft leistet“. Als besondere Leistung hob sie hervor, dass in den geehrten Vereinen das Chorleben über eine so lange Zeit erfolgreich mit Leben erfüllt wurde und immer wieder neue Mitglieder für das kulturelle Engagement begeistert und gewonnen wurden.